Homeinside-city.de! NewsletterZu meinen FavoritenEintrag bei inside-city.de!Partner werdenWerbungImpressum
Ausgehen
Hotels etc.
Live Musik
Kinos
Discos/Clubs
Bars
Cafés
Trendlokale
Biergärten
Weinkeller
Apfelweinlokale
Alt-Sachsenhausen
Feine Restaurants
Internationale Küche
Gutbürgerlich
Weitere Restaurants
Specials
Imbiss
Ausflugslokale
Locations für Feste
Partyservice
Lieferservice

Special Events


Frankfurt am Main
Über Frankfurt
Architektur
Bildung
Börse
Neuer Markt
Parketthandel
Xetra
Dt. Bibliothek
EZB
Forschung
Flughafen
Frankf. Weinberg
Frankfurter Köpfe
Geschichte
Gesundheit
Sportstätten
Stadtteile
Neue Stadtteile
Straßen
Typisch Frankfurt
Wirtschaft
Zahlen + Fakten
Sight Seeing
Kulturszene
Freizeit
Sport/Fun Sport
Shopping
Medien
Messe
Wichtige Rufn.
Firmen
XETRA - Börsenhandel der Zukunft

XETRA steht für Exchange Electronic Trading. Das XETRA System löste 1997 das bis dahin eingesetzte elektronische Handelssystem IBIS ab. Die Deutschen Börse AG setzt damit den Maßstab bei den elektronischen Handelssystemen.

XETRA erlaubt den Handel mit Wertpapieren (Aktien Renten und Optionsschienen) rund um die Uhr, unabhängig von den Handelszeiten der Deutschen Börsen.

Dabei bietet das XETRA System gegenüber dem traditionellen Parketthandel viele Vorteile. Abgesehen vom Wegfall der festen Handelszeiten werden Aufträge wesentlich schneller und günstiger als auf dem Parkett durchgeführt. Das kommt dadurch zustande, dass der Umweg über einen Händler (Broker) und dessen Provisionen wegfallen. Das XETRA System erfreut sich daher seit seiner Einführung immer größerer Beliebtheit.

Verfechter des neuen Handelssystems glauben, dass Xetra dem Anleger mehr Transparenz bietet und zu einer faireren Preisbildung führt. Kritiker hingegen befürchten, dass schon bald durch die zunehmende Computerisierung der Börsengeschäfte der Parketthandel vollständig abgeschafft werden wird.

In jedem Fall liegt im Wertpapierhandel über XETRA die Zukunft der Börsengeschäfte.

© copyright by Alexander Steffen