Homeinside-city.de! NewsletterZu meinen FavoritenEintrag bei inside-city.de!Partner werdenWerbungImpressum
Ausgehen
Hotels etc.
Live Musik
Kinos
Discos/Clubs
Bars
Cafés
Trendlokale
Biergärten
Weinkeller
Apfelweinlokale
Alt-Sachsenhausen
Feine Restaurants
Internationale Küche
Gutbürgerlich
Weitere Restaurants
Specials
Imbiss
Ausflugslokale
Locations für Feste
Partyservice
Lieferservice

Special Events


Frankfurt am Main
Über Frankfurt
Architektur
Bildung
Börse
Dt. Bibliothek
EZB
Forschung
Flughafen
Frankf. Weinberg
Frankfurter Köpfe
Badesalz
Johnny Klinke
Joschka Fischer
Peter Kofler
Rosemarie N.
Sven Väth
Geschichte
Gesundheit
Sportstätten
Stadtteile
Neue Stadtteile
Straßen
Typisch Frankfurt
Wirtschaft
Zahlen + Fakten
Sight Seeing
Kulturszene
Freizeit
Sport/Fun Sport
Shopping
Medien
Messe
Wichtige Rufn.
Firmen
Joschka Fischer - Stationen eines Spontis

1948
Geburt in Gerabronn

1965
Abbruch des Gymnasiums in Fellbach

1965/66
Beginn und Abbruch einer Fotografenlehre

1966
Reisen als Tramper durch ganz Europa

1967
Job als Spielwarenverkäufer

1967
Heirat in Gretna Green/Schottland

1968-1975
Umzug nach Frankfurt, Engagement in Studentenbewegung, Gasthörer an der Universität Frankfurt, 6 Tage Haft in Stuttgart-Stammheim wegen Überschreiten der Bannmeile bei einer Demonstration, Hausbesetzer gegen die Zerstörung des Frankfurter Westends u.a. mit Johnny Klinke

1971
Arbeit bei Adam Opel AG, Rüsselsheim

1976-1981
Arbeit bei den Deutschen Maschinenfabriken, Erlangung des Taxifahrer-Scheins

1982
Eintritt bei den Grünen

1983-1985
Mitglied des Deutschen Bundestages, Ausruf an den Bundestagspräsidenten: "Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch."

1985-1987
Hessischer Minister für Umwelt und Energie, Vereidigung in Turnschuhen und Sportsakko

1987-1991
Vorsitzender der Fraktion Die Grünen im Hessischen Landtag

1991-1994
Hessischer Minister für Umwelt, Energie und Bundesangelegenheiten, Stellvertretender Ministerpräsident des Landes Hessen

1994-1998
Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag

1998-2005
Bundesminister des Auswärtigen und Vizekanzler, verheiratet in f�nfter Ehe, zwei Kinder

Sportliche Höchstleistung
Als wahrscheinlich einziger laufender Aussenminister der Welt beendete Joschka Fischer in knapp 4 Stunden den Berlin Marathon 2000.

© copyright by Alexander Steffen